Loading...

Realer Irrsinn: Investor kauft Straße | extra 3 | NDR Kostenloser MP3-Download

Share
Add
  • Published on Apr 10, 2019

  • Eine Straße in Oststeinbek gehörte einmal zu dem Feld eines Bauern. Als dieser starb, wollten seine Erben die Straße nicht. Doch statt der Gemeinde schlug ein Investor zu. Mit irren Folgen. Autor: Sebastian Rieth https://www.x3.de https://www.ndr.de/fernsehen/sendunge... https://www.facebook.com/extra3 https://www.twitter.com/extra3 https://www.instagram.com/extra3
  • Realer Irrsinn: Investor kauft Straße | extra 3 | NDR tags

Comments

  • Christoph Drews
    Christoph Drews 3 months ago

    Rettungsweg und Feuerwehrzufahrt blockieren... Mit dem Gefühl würde ich nicht leben wollen. Ist im übrigen rechtlich auch nicht möglich

  • Invhytas
    Invhytas 3 months ago

    Ich glaube, ein durchschnittlicher Anwalt würde das gut auseinander nehmen.

  • Die Wahrheit
    Die Wahrheit 3 months ago

    Anwohner haben Wegerecht.

  • Jakob Schulze
    Jakob Schulze 3 months ago

    Was ist denn mit

  • JAN
    JAN 3 months ago

    Einfach die Beton Dinger weg stellen fertig.

  • gregor liedtke
    gregor liedtke 3 months ago

    also ich würde die betonringe in einer nacht-und nebelaktion entfernen

  • Greg WeMe
    Greg WeMe 3 months ago

    Ein Fall für Presslufthammer B B Bernhard

  • Fafican
    Fafican 3 months ago

    Eigentlich spielen die Monopoly.

  • Monk4ever93 Mk4
    Monk4ever93 Mk4 2 months ago

    Dieses Land in dem ich wohne, ist echt manchmal ganz schön peinlich 😑

  • Stormbraker
    Stormbraker 3 months ago

    Übrigens, bei dem Angebot (

  • RolandJanokka
    RolandJanokka 3 months ago

    Verstehe nicht was es hier zu lachen gibt. Dem Spinner gehört die Straße einfach Zwangsenteignet!

  • TechnikFreak
    TechnikFreak 3 months ago (edited)

    Solch ekelhaften Menschen wünsche ich wirklich mal, dass sie nachts überfallen werden und sich beinahe zu Tode erschrecken. Sowas widerliches. Dem dreckigen Kerl hätte ich... Ach ich lass es lieber.

  • 19zetto90
    19zetto90 3 months ago

    In dem Fall haben die Anwohner ohne Zweifel ein Notwegerecht nach §917 und §918 BGB. Der Eigentümer der Straße ist vom Gesetz her verpflichtet, das Notwegerecht zu dulden - ein "Betreten verboten" ist damit grundsätzlich hinfällig und hat keinerlei Bestand.

  • Lothar Scholz
    Lothar Scholz 2 months ago

    Die haben Wegerecht, die Strasse ist gleichzeitig Rettungsweg und darf nicht beparkt werden und der bloede Investor darf jetzt bis zum Lebensende Grundstueckssteuern zahlen und wegen 100% Versieglung noch gute Abwassergebuehren. Verzockt nennt sich das.

  • L DZ
    L DZ 3 months ago (edited)

    Das ist Nötigung/Erpressung das is illegal in Deutschland. Sofort klagen.

  • MALTE Bührig
    MALTE Bührig 3 months ago

    Wie wäre es mit einer Enteignung ?

  • Peter Geher
    Peter Geher 3 months ago

    Was sagt denn die Feuerwehr dazu?

  • Gonun
    Gonun 2 months ago

    Weis nicht wie es in Deutschland ist, aber in Österreich hat man nach 20 Jahren regelmässigiger Benutztung das ersessene Wegrecht.

  • vf fa
    vf fa 3 months ago

    Da nimmt man sein Auto, ein Strick an die Anhängerkupplung, den Strick um den Betonklotz und ab geht's, ein paar Straßen weiter verteilen. Ich weiß gar nicht warum die Leute bei sowas einfach nur zuschauen... Fall der Besitzer der Straße klagt oder Anzeige erstattet und das vor Gericht kommt, wird der Richter den Kläger nur kurz blöd anschauen und fragen: "ist jetzt aber nicht ihr Ernst, oder?"

  • DaseTechnics
    DaseTechnics 3 months ago

    Wenn der Investor wenigstens ein "seriöses" Angebot machen würde aber 80-100k... da fällt einem nix mehr ein!